Landsknechte auf Burg Stettenfels

Im Frühjahr 2017 verschlug es uns auch nach Stuttgart, und von dort war es nur ein Katzensprung zur Burg Stettenfels … auf der eine Mittelalterveranstaltung lief. Also nix wie hin. Zumal Ritterturniere und Landsknechtlager angekündigt waren. Das mit dem Katzensprung hatte sich schnell erledigt, die Fahrt nahm weniger Zeit in Anspruch als der Pendelverkehr von den Bosch-Parkplätzen mit dem Bus (gut organisiert, aber bei Prachtwetter hatte alle Welt dieselbe Idee wie wir – früh kommen). Dann aber war es ein Heidenspass, wie üblich. Teils wegen der gebotenen Attraktionen, teils wegen der sagen wir mal phantasievoll-kreativen “Gewandung” mancher Teilnehmer (und noch mehr Besucher). Aber gelohnt hat es sich dennoch. Zur Inspiration für künftige Modellbauprojekte knipste ich auch reichlich Landskechte, samt Weibsvolk im Tross. Sie mögen zwar nicht alle 100% korrekt sein, und auch diverse Entwicklungsstufen vom mittelalterlichen Kriegshaufen zur organisierten Armee der Renaissance abdecken, aber bunt waren sie auf jeden Fall. Hier also eine Bildauswahl …

This slideshow requires JavaScript.

Übrigens – der Bogenschütze im Landsknechts-Gewand ist durchaus historisch korrekt, zumindest solange er den Topfhelm (in der rechten Hand getragen) nicht aufsetzt. Die Dame unter dem Helm allerdings darf durchaus angezweifelt werden. Immerhin fiel sie erst bei näherem Hinsehen auf, im Gegensatz zu den derzeit sehr populären Schildmaiden und Walküren in der Wikinger-Szene.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *